Stimmen

„Die Geschichte hat von Anfang an eine beklemmende Atmosphäre,
mit düsteren Anklängen an das Unerklärliche in unserer Seele,
das uns plötzlich vergessen lässt, wer wir sind und sein möchten
um einen Augenblick des Ausbrechens und der Leidenschaft willen.
Beeindruckende Exposition und stark geschrieben.“

– Jörg Riehl, Journalist und Autor zu „Nichts von ihm bleibt“

Comments are closed.