Einfach weitererzählen – 365 inspirierende Anfänge für deine Kreativität

Workbook
Erschienen als E-Book und Taschenbuch bei Amazon

Gehörst du auch zu den Menschen, die gern schreiben möchten, aber nicht wissen, wie sie anfangen sollen?

Jede Geschichte beginnt mit einem ersten Satz. Hier findest du 365 kreative Schreibanlässe für deine Geschichten.

Vergiss alle Bedenken, die du hast. Hier geht es um den spielerischen Umgang mit deiner Kreativität. Schreibe auf, was dir zu diesem ersten Satz einfällt. Aus einer spontanen Idee wird eine Miniatur. Und wenn dir die Geschichte gefällt, vielleicht sogar mehr.


Als Textprobe hier für meine Leser ein kleiner Adventskalender. Doch die Vorschau bei Amazon ist natürlich viel aussagekräftiger, was das Design angeht. Für die Kreativität empfehle ich ohnehin den Kauf des Taschenbuchs.

1. Dezember

Wir konnten nichts dagegen tun.

2. Dezember

Mallorca, meine Liebe. Mallorca, mein Schmerz.

3. Dezember

Energisch schob ich den schweren Vorhang beiseite und ließ Sonnenlicht in den Raum.

4. Dezember

Die beiden kannten sich schon seit ihrer Kindheit.

5. Dezember

„Du wolltest mich doch nicht mehr anlügen!“

6. Dezember

Niemand kann dir eine Garantie dafür geben.

7. Dezember

Der Lebkuchenmann lag mit angebissenem Ohr auf dem Blech.

8. Dezember

„Irgendwie geht es immer weiter! Lassen Sie jetzt bloß nicht den Kopf hängen!“

9. Dezember

Ein Widerhaken hatte sich in seinem Maul verfangen und es ihm unmöglich gemacht, weitere Nahrung aufzunehmen.

10. Dezember

Wir mussten endlich eine Pause machen. Die Kälte zehrte an meinen Kräften.

11. Dezember

Die Farben waren eingetrocknet und die Pinsel hart wie Drahtbürsten.

12. Dezember

Frau Sommer starb im Winter, bei eisigen Temperaturen.

13. Dezember

Fürchterlich, was manche Menschen für Ansichten haben!

14. Dezember

„Wegen dir sind die ganzen Plätzchen angebrannt!“

15. Dezember

„Hast du denn gar keine Träume mehr?“

16. Dezember

Er kam aus dem Krieg zurück und wir erkannten ihn nicht wieder.

17. Dezember

Louise musste aufpassen, dass sie nicht wieder zwischen die Fronten geriet.

18. Dezember

Einer verliert doch immer!

19. Dezember

Ich habe noch nie etwas so Wunderschönes gesehen!

20. Dezember

Irgendwo müssen die doch hergekommen sein!

21. Dezember

Am Ende des Tals, wo die Wiesen in schroffe Felshänge übergingen, wohnte seit diesem Sommer ein Paar um die fünfzig.

22. Dezember

„Du weißt doch, dass man mich vor neun Uhr nicht ansprechen sollte!“

23. Dezember

Friedvolle Stille legte sich über den Ort, und der Schnee ließ das Tal im Schnee versinken.

24. Dezember

Jedes Jahr das Gleiche mit dem Alten!